YOGA HAMBURG HAFENCITY

ONLINE & OFFLINE KLASSEN

WIR SIND ZURÜCK!
YOGAKLASSEN LIVE VOR ORT & ONLINE

Gemäß der aktuellen Auflagen und um beim Üben den Mindestabstand von 2,5 Metern von Person zu Person zu gewährleisten, können unsere Kurse vor Ort aktuell nur in kleinen Gruppen von maximal 9 Personen stattfinden.

Um allen anderen weiterhin die Teilnahme zu ermöglichen, werden die Klassen zusätzlich auch online übertragen. Aufgrund der aktuellen Situation und den weiterhin strengen Auflagen gibt es für die kommende Zeit ein paar wichtige Regeln, von denen wir euch bitten, sie euch vor Betreten der Räume sorgsam durchzulesen und zu beachten. Nur so können wir gemeinsam ein sicheres Praktizieren garantieren.

Bitte melde dich für die Abendklassen bis 16 Uhr an und für die Morgenklasse bis 18 Uhr am Vorabend! 

 Gilt für alle: 

  • Melde dich über unsere Buchungsplattform EVERSPORTS an. Es gibt maximal 9 Plätze.
  • Bitte bringe deine eigene Yogamatte & Trinkflasche mit und komme möglichst schon in deiner Yoga-Kleidung.
  • Stornierungen sind bis 24 Stunden vor Beginn der Klasse möglich.

A) Als KARTENINHABER*IN / NEUKUNDE

  •  Wunschkurs und Produkt wählen (Starter, Single Class, 10er-Karte* etc.)

B) Als Mitglied unserer Partner: CLASSPASS, MY FITNESS CARD, URBAN SPORTS CLUB

  •  Sende uns vorab eine Mail mit deiner Mitgliedsnummer. Logge dich vor Ort wie gewohnt über deine App ein – scanne den QR-Code

C) Für die ONLINE Teilnahme erhältst du 15 Min. vor Beginn der Klasse über dein Profil den Zoom-Link.

 

* Wenn du bereits eine 10er-Karte bei The Mindful Spaces in Nutzung hast und dir diese in deinem Eversports-Account nicht angezeigt wird, schreibe uns eine kurze Mail an info[at]themindfulspaces.com, dann schalten wir dich noch einmal frei.

WAS DU BRAUCHST, UM AN ONLINE-YOGAKLASSEN TEILZUNEHMEN:

  • Computer ODER
  • iPad/Smartphone mit der App “Zoom”
  • gut funktionierende Internetverbindung
  • Yogamatte und ggf. eine Decke, ein dickes Kissen, einen Block (oder ein dickes Buch) und einen Gurt (alternativ einen Hosengürtel oder Schal)

SICHERHEITSMAßNAHMEN VOR ORT

  • Am Eingang und in der Toilette steht Desinfektionsmittel bereit. Nutze dieses bitte und denke an die üblichen Hygieneregeln, die auch außerhalb von Corona-Krisen gelten sollten („Hust- & Niesetikette“).
  • Bitte halte beim Check-In, beim Warten vor dem Studio und generell im Raum den üblichen Mindestabstand von 1,5 Metern ein.
  • Wenn vorher ein anderer Kurs stattfindet, warte bitte kurz vor der Tür bis die anderen Schüler das Studio verlassen haben.
  • Die Teilnehmerzahl vor Ort ist begrenzt. Es gibt 9 Mattenplätze, bitte buche deinen Mattenplatz vorab.
  • Aus Sicherheitsgründen bitten wir dich, deine eigene Matte mitzubringen. Leihmatten können aktuell nicht gestellt werden.
  • Die Nutzung von Props (Klötze, Decken, Bolster) ist ebenfalls in den kommenden Wochen nicht möglich – wir bitten um dein Verständnis. Wir werden die Klassen natürlich auch entsprechend ohne die Nutzung von Props gestalten und selbstverständlich kannst du dir auch deine eigene Decke für deine Endentspannung mitbringen.
  • Die Umkleidekabine darf derzeit nur als Garderobe genutzt werden. Komme daher bitte bereits fertig umgezogen zu deiner Klasse. Falls dieses nicht möglich sein sollte, kannst du dich in der Toilette umziehen. Diese ist für geöffnet.
  • Aus hygienischen Gründen dürfen wir derzeit keinen Tee oder Wasser ausschenken. Bringe daher bitte deine eigene Trinkflasche mit.
  • Wenn du dich krank fühlst, bleibe bitte zu Hause. Für dich und die anderen!
  • Bitte hab auch Verständnis, dass wir aktuell auf Hands-On-Assists, Umarmungen, etc. verzichten müssen.
  • Kontaktflächen wie Türgriffe, Wascharmaturen, etc. werden regelmäßig von uns desinfiziert, die Räumlichkeiten gut gelüftet und gereinigt.

YOGA LEHRERINNEN

Jule Rathjens
Vinyasa Flow, Yin Flow
„In meinen Klassen stehen Spaß und Achtsamkeit im Vordergrund. Den Drang zum Perfektionismus können wir jeder in unserem Berufsalltag schon oft genug ausleben, da ist es mir wichtig einen guten Ausgleich dazu zu schaffen und wieder das innere Kind in jedem von uns zum Vorschein zu bringen, um so spielerisch die eigenen Grenzen zu ertasten, sie Stück für Stück zu verschieben und mit einem gutem Gefühl von der Matte zu schweben.”
Anja Braun
Morning Flow
Anjas Liebe zum Yoga kam erst recht spät und auf dem zweiten Blick. Vor einigen Jahren war sie das erste Mal in einem Yogastudio und hatte nach 2 Besuchen beschlossen, dass Yoga nichts für sie ist. Zuviel „Om“ und zu viele Verbiegungen, mit denen sie nichts anfangen konnte. 2017 hat Anja Yoga dann noch einmal eine zweite Chance gegeben und hat Vinyasa und Yin Yoga kennen- und lieben gelernt.  Beim Yoga geht es nicht nur um die Asanas an sich, sondern um viel mehr. Yoga ist eine Lebenseinstellung! Yoga verbindet und gibt einem einen achtsameren Umgang mit sich selbst und mit anderen. Gerade in unserem (oft stressigen) Alltag vergessen wir uns gern selbst. Gerade dann benötigen wir eine gute innere Balance. In ihren Klassen darf auch gern über sich selbst gelacht werden, wenn mal eine Asana nicht auf Anhieb klappt. Yoga ist kein Wettkampf oder Vergleich.
Kerstin Lardong
Vinyasa Flow
„Seit August 2011 praktiziere ich kontinuierlich Yoga, in diversen Studios, auf der Parkwiese, am Strand, im Wohnzimmer, in Workshops und auf Retreats, in nahen und fernen Ländern, die Travel-Mat immer im Gepäck. Vor allem Reisen nach Indien und Nepal haben meinen Blick auf Yoga geprägt (“Kerstin, its just YOGA)” und ich integriere ganz intuitiv Asanas, Meditation, Pranayama und Mantra Chanting zu einem für mich stimmigen Lebensweg, der sich immer weiter erschließt. Ich nehme wahr, dass ich durch die Yoga-Praxis ausgeglichener im Alltag bin, und mir die Meditation ganz neue Räume in meine innere Stille verschafft, dass es nichts außer dem braucht, um tiefes Glück spüren zu können. Diese Erfahrung ließ den Wunsch entstehen, das Wissen um das Geschenk des Yogas mit anderen zu teilen und zu lehren.”
Lisa Walzog
Lunchbreak Yoga
„Ich habe 2007 meine erste Yogalehrerausbildung zur Kinderyogalehrerin in Mumbai, Indien gemacht und immer wieder auf meinem zahlreichen Reisen gegen Kost und Logie unterrichtet. 2019 habe ich wieder einige Monate in Indien zugebracht, um eine 500H Multistye Ausbildung in Mcleod Ganj zu machen mit den Schwerpunkten auf Hatha und Ashtanga Yoga. Zum Abschluss meiner Reise habe ich noch eine 100H Yin Yoga Ausbildung in Rishikesh absolviert. Ich bin Kurskoordinatorin für soziales Yoga bei Yoga für alle e.V. und habe die Weiterbildung “Yoga und Trauma” absolviert, die mich befähigt psychosensibles Yoga zu unterrichten. Ich biete Yogakurse für Läufer und Kraftsportler an, Yin und Yang Kurse, Gentle Hatha Flow und Slow Flow, neben klassischem Hatha Yoga.”
Josefine Ross
Flex & Mobility
Josefine unterrichtet ab Januar Flex & Mobility bei The Mindful Spaces.
Rebecca Wolbeck
Vertretung
„Mit Yoga bin ich schon vor etwa zehn Jahren in Berührung gekommen durch das Tanzen. Damals ging es mir lediglich um die Beweglichkeit.
Als ich dann merkte, wie glücklich, entspannt und zufrieden mich einige Yogastunden gemacht haben, zog es mich 2018 nach Indien, Rishikesh, für eine Yoga Lehrerausbildung. Seitdem unterrichte ich traditionelles Hatha-Yoga für Anfänger bis weiter Fortgeschrittene. Im Unterricht fokussiere ich mich sehr auf den Atem, um die innere Ruhe zu finden und diese auch in anspruchsvolleren Asanas zu halten.”
Hanna Tempelhagen
HIITxYOGA, Mindful Running, Meditation
Als amtierende deutsche Meisterin im Marathon (w35) weiß Hanna sehr genau, worauf es ankommt, wenn es drauf ankommt. Klare Zielsetzung, Fokus, Durchhaltevermögen, Ruhe und Gelassenheit, gute Selbsteinschätzung.
Madeleine
Burbach-Nehrkorn
HIITxYOGA

„Ich liebe verschiedene Formen der Bewegung und damit auch die Abwechslung. Über Sportarten wie Turnen und Tanzen, später auch Krafttraining und Laufen bin ich dann letztendlich beim Yoga gelandet. Früher ging es hauptsächlich um die Qualität der Bewegung, mittlerweile übe ich ganz individuell und entscheide bewusst, was mir gerade gut tut. Ich habe für mich selbst gemerkt, dass es nicht nur eine Art sein muss, sondern verschiedene Bewegungsformen miteinander kombiniert werden können, so wie HIIT meets Yoga. Intensive und kurze Phasen, die Kraft und Ausdauer beanspruchen wechseln sich mit beruhigenden Yoga-Flows ab – für mehr Flexibilität und um die eigene Balance wiederzufinden.”

Elena Orth
Vinyasa Flow, Vertretung
„Das erste Mal betrat ich eine Yogamatte in einem Surfcamp in Frankreich. Auf der Suche nach “Entspannung” war ich zunächst milde geschockt, welche Muskeln da offenbar in meinem Körper schlummern, die ich zuvor noch nie gespürt habe. Seit über 10 Jahren ist Yoga nun Teil meines Lebens und hat mir so einiges beigebracht, das weit über den Herabschauenden Hund hinausgeht. Als Teil meiner Lebensphilosophie bin ich stetig daran, die Lücken zu schließen, die blindspots aufzudecken. Seit 2016 bilde ich mich kontinuierlich in Indien und Europa als Lehrer weiter und kombiniere gerne meine Erfahrungen aus dem Ashtanga, Vinyasa Flow, Yin und neuerdings auch dem Rocket Yoga in dynamischen Sequenzen. Ich unterrichte gerne undogmatisch und versuche meinen Schülern durch präzise Ausrichtung, bewusste Körperspannung, und gezielt gesetzte Entspannung eine solide Basis zur Selbsterforschung zu geben, um vielleicht auch hin und wieder mal über seine Grenzen hinauszuwachsen.”

KONTAKT

WO

THE MINDFUL SPACES
Am Sandtorkai 23  5./6. OG  20457 Hamburg
Eingang über Fußgängerbrücke, Kibbelsteg

ANFAHRT

Bus Linie 6, Singapurstraße, Fußweg ca. 3 Minuten
Bus Linie 111, Magellan-Terassen, Fußweg ca. 1 Minute
U-Bahn U1, Meßberg, Fußweg ca. 12 Minuten

TELEFON

+49 152 – 28 993 958

E-MAIL

info(at)themindfulspaces.com
Unser Kontaktformular für Fragen zu unseren Angeboten oder sonstigen Anliegen. 

Ja, ich stimme der Verarbeitung meiner Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.