YOGA HAMBURG HAFENCITY

 
ZUM KURSPLAN

YOGA IN DER HAMBURG HAFENCITY

The Mindful Spaces in der Hamburg Hafencity bietet dir ausgewählte moderne Formen von Yoga an. Alle unsere Yoga-Klassen haben die Intention, Körper und Geist zu stärken. Ob du schon lange Yoga praktizierst oder gerade erst beginnen willst, du bist bei uns herzlich willkommen. Die Yoga-Klassen werden von erfahrenen Yoga-LehrerInnen unterrichtet.

Für deine Yoga-Praxis stehen dir hochwertige Yoga-Matten, Bolster, Blöcke, Kissen und sonstige Hilfsmittel zur Verfügung. Selbstverständlich kannst du auch deine eigene Matte mitbringen. Für eine kleine Erfrischung oder zum Wärmen sorgen ausgewählte Tees und gefiltertes Wasser.

Zum ersten Mal bei uns? Dann plane bitte etwas mehr Zeit ein, um dich in unseren Räumen zu orientieren, anzukommen und ggfs. der Yoga-Lehrerin wichtige Hinweise zu deiner bisherigen Erfahrung mitzuteilen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, du kannst einfach vorbeikommen. Du findest uns im 5. Stock eines wunderschönen alten Speicher-gebäudes. Der Eingang befindet sich auf Höhe der Kibbelsteg- Brücke, zwischen Restaurant VLET und Commerzbankfiliale. Alle Stunden beginnen pünklich, die Tür wird geschlossen und die Klingel ausgestellt. Bitte berücksichtige dies bei deiner Planung für die Anreise.

Die einmalige Probestunde “Mindful Starter Single” kostet 10€ oder du wählst 3 Klassen für 20€ “Mindful Starter 3er” und kannst damit dreimal innerhalb von 4 Wochen an allen offenen Yoga- und Meditationsklassen teilnehmen. Zahlbar bar direkt vor Ort bei deinem ersten Besuch. Danach gibt es 10er und 25er Karten. Alle Preise findest du im Kursplan. Wir sind auch Urban Sports Mitglied, auch darüber kannst du an den offen Yoga Klassen teilnehmen.

 

YOGA KLASSEN IM OKTOBER

Montags:

18h00-19h15: (75 Min.) Vinyasa Flow mit Kerstin

—————————
Dienstags:

07h30-08h30: (60 Min.) Morning Flow mit Anja
18h00-19h15: (75 Min.) Yoga Basics mit Sonja

—————————
Mittwochs:

20h00-21h15: (75 Min.) Vinyasa Flow mit Sonja (fortgeschritten)

—————————
Donnerstags:

07h30-08h30: (60 Min.) Morning Flow mit Annika

12h30-13h15: (45 Min.) Lunchbreak Yoga mit Sonja

18h00-19h15: (75 Min.) Vinyasa Flow mit Jule

19h30-20h45: (75 Min.) Yin Flow mit Jule

 

YOGA LEHRERINNEN

Sonja Fuchs

Vinyasa Flow, Yoga Basics

„Meine Stunden sind eine bunte Mischung aus unterschiedlichsten Stilen und Einflüssen, die ich im Laufe der Jahre geübt habe. Fasziniert von der weiten Welt des Yoga zog es mich mal hierhin und mal dorthin. In Nordindien lernte ich Hatha-Yoga besser kennen, in Frankfurt am Main machte ich eine Vinyasa-Ausbildung. In Südindien lernte ich Ashtanga und Massage, Workshops und Fortbildungen führten mich ans Aerial-Yoga, Acro-Yoga oder Yin heran. Heraus kommt ein progressives Yoga mit kraftvollem Vinyasa, gesunder Ausrichtung und hands-on Adjustments.“

Jule Rathjens

Vinyasa Flow, Yin Flow

„In meinen Klassen stehen Spaß und Achtsamkeit im Vordergrund. Den Drang zum Perfektionismus können wir jeder in unserem Berufsalltag schon oft genug ausleben, da ist es mir wichtig einen guten Ausgleich dazu zu schaffen und wieder das innere Kind in jedem von uns zum Vorschein zu bringen, um so spielerisch die eigenen Grenzen zu ertasten, sie Stück für Stück zu verschieben und mit einem gutem Gefühl von der Matte zu schweben.”

Bessima Agha

Morning Flow

„Als mein Yoga-Weg 2010 begann, wusste ich nicht, was Yoga alles bedeutet. Aber 90 Minuten auf meiner Matte dort nur für mich zu sein, das hat mich von Anfang an begeistert. 90 Minuten lang keine To-do-Listen, sondern einfach nur loslassen und mir Zeit für mich nehmen.Ich liebe die verschiedenen Blickwinkel und Gegensätze, die Yoga bietet. Jeden Tag lerne ich dazu und ich freue mich darauf, dieses Wissen mit dir zu teilen. Balance is everything – auch in meinen Yoga-Stunden. Ich fordere dich mit kraftvollen Vinyasa-Flows auf aus dir herauszugehen, aber auch auf dich und deinen Atem zu hören und immer achtsam zu üben – eben nur für dich, auf deiner Matte.“

Kerstin Lardong

Vinyasa Flow

„Seit August 2011 praktiziere ich kontinuierlich Yoga, in diversen Studios, auf der Parkwiese, am Strand, im Wohnzimmer, in Workshops und auf Retreats, in nahen und fernen Ländern, die Travel-Mat immer im Gepäck. Vor allem Reisen nach Indien und Nepal haben meinen Blick auf Yoga geprägt (“Kerstin, its just YOGA)” und ich integriere ganz intuitiv Asanas, Meditation, Pranayama und Mantra Chanting zu einem für mich stimmigen Lebensweg, der sich immer weiter erschließt. Ich nehme wahr, dass ich durch die Yoga-Praxis ausgeglichener im Alltag bin, und mir die Meditation ganz neue Räume in meine innere Stille verschafft, dass es nichts außer dem braucht, um tiefes Glück spüren zu können. Diese Erfahrung ließ den Wunsch entstehen, das Wissen um das Geschenk des Yogas mit anderen zu teilen und zu lehren.”

Anja Braun

Morning Flow

Anjas Liebe zum Yoga kam erst recht spät und auf dem zweiten Blick. Vor einigen Jahren war sie das erste Mal in einem Yogastudio und hatte nach 2 Besuchen beschlossen, dass Yoga nichts für sie ist. Zuviel „Om“ und zu viele Verbiegungen, mit denen sie nichts anfangen konnte. 2017 hat Anja Yoga dann noch einmal eine zweite Chance gegeben und hat Vinyasa und Yin Yoga kennen- und lieben gelernt.  Beim Yoga geht es nicht nur um die Asanas an sich, sondern um viel mehr. Yoga ist eine Lebenseinstellung! Yoga verbindet und gibt einem einen achtsameren Umgang mit sich selbst und mit anderen. Gerade in unserem (oft stressigen) Alltag vergessen wir uns gern selbst. Gerade dann benötigen wir eine gute innere Balance. In ihren Klassen darf auch gern über sich selbst gelacht werden, wenn mal eine Asana nicht auf Anhieb klappt. Yoga ist kein Wettkampf oder Vergleich.

Annika Reiß

Morning Flow

„Erste Berührungspunkte hatte ich während einer Rundreise durch Australien, wo mich die Meditation in ein Ashram führte. Schließlich war es aber ein Surf-Workout, das mich endgültig in die Welt des Yogas eintauchen lies… Denn bei mir sind das Wellenreiten und die indische Lehre eng verbunden. Seitdem ist der „Herzsport“ nicht mehr aus meinem Leben wegzudenken. Und so war eine Yoga-Trainer Ausbildung Anfang 2017 in Costa Rica die logische Konsequenz, um die theoretischen und praktischen Pfade der Yoga-Schule noch tiefer zu erkunden. Zu Beginn noch ohne die Absicht, später auch einmal selbst zu unterrichten.“

KONTAKT

WO

THE MINDFUL SPACES
Am Sandtorkai 23  5./6. OG  20457 Hamburg
Eingang über Fußgängerbrücke, Kibbelsteg

ANFAHRT

Bus Linie 6, Singapurstraße, Fußweg ca. 3 Minuten
Bus Linie 111, Magellan-Terassen, Fußweg ca. 1 Minute
U-Bahn U1, Meßberg, Fußweg ca. 12 Minuten

TELEFON

+49 152 – 28 993 958

E-MAIL

info(at)themindfulspaces.com
Unser Kontaktformular für Fragen zu unseren Angeboten oder sonstigen Anliegen. 

Ja, ich stimme der Verarbeitung meiner Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.